Wie alles begann

 

LUPO V5

Willkommen auf meiner Internetseite

 

Hier will ich ein wenig über meinen Lupo Umbau berichten und meine Erfahrungen mitteilen die ich mit diesem Umbau gesammelt habe. Auch aus dem Grund, da man zu Umbaufragen nicht wirklich viel Hilfe bekommt. Obwohl ja einige Lupo´s als 1,8T Umbauten unterwegs sind und sie eigentlich ähliche Probleme wie ich haben müssten......

 

Als erstes nun die kurze Vorgeschichte, wie ich auf die Idee des Umbaus gekommen bin.

Ich bin jahrelang Polo 86c Steilheck gefahren. Da mir die 45PS im letzten Steili zu wenig waren, habe ich ihn auf die 1,3L 55PS Motor umbebaut. Da ich später auf G40 umbauen wollte, habe ich mir eine G40-Hinterachse besorgt. Bei dem Versuch diese ein zu bauen, habe ich dann leider feststellen müssen, das der Steili einen schlecht reparierten Unfallschaden hatte. Damit war dieses Projekt gestorben.

Also dachte ich mir, hole Dir einen anderen Steili und baue den auf G40 um. Bei der Suche musste ich dann allerdings feststellen, das ich mindestens 700€ für einen 20 Jahre alten Wagen anlegen musste.....

 

Das habe ich aber nicht eingesehen, und habe mich dann nach Alternativen umgeschaut. So ist die Wahl auf den Lupo gefallen.

Nach langen suchen habe ich dann auch einen gefunden, der meinen Wünschen auch von der Ausstattung entsprochen hat. Er sollte mindestens 75PS, Klima, Elektrische Fensterheber, Funk-Zentralverriegelung, und eine nachvollziehbare Historie, nach Möglichkeit mit Serviceheft haben.

So ist die Wahl auf einen roten Lupo mit 75PS, Klima, Funkzentralverriegelung mit Alarm, elektrischen Fensterhebern, elektrischen Spiegeln, geteilt umklappbarer Rückbank gefallen.

 

Ziemlich schnell musste ich aber feststellen, das die 75PS recht träge sind. Ich war von der Leistungsentfaltung ein wenig enttäuscht. Ich dachte mit meinen Polo 86c Erfahreungen, er muss recht flott sein.

Ich habe allerdings dabei nicht bedacht, der der Lupo eine Tonne wiegt und der 86c nur 770kg

So habe ich geschaut, wie man dem Lupo meht Leistung einhauchen kann. Ich habe dann auch schon begonnen, einige Teile zu besorgen, wie den 101PS-Zylinderkopf, große Drosselklappe,...

Nach viel lesen habe ich gemerkt, das es irgendwie alles kontraproduktiv ist. Mit dem 101PS-Zylinderkopf verschiebt sich das Drehmoment nach oben, aber das wollte ich nicht!! Ich wollte mehr Kraft unten herum und wenig zusätzliche Leistung. Also war die nächste Überlegung, die Luftseitigen Wege zu verlängern. Schnell ist mir aber klar geworden, das diese Maßnahme unten zwar mehr Drehmoment bekomme, aber ich oben an Leistung verliere.

Also war der nächste Gedanke, dann baue ich halt den Lupo GTI-Motor ein, musste dann aber schnell einsehen, das dieses Technikpaket unatraktiv teuer ist. Also kam das auch nicht in Frage..

Im Lupotreff habe ich dann von jemand gelesen, der in seinen 75PS Lupo den 2,3L V5 Motor aus dem Bora eingebaut hat. Zufällig steht dieser Lupo nicht zu weit weg von mir. So habe ich dann mit dem Besitzer (mxTotti) getroffen und und habe mir den Umbau angeschaut und gehört.

Das Ergebnis war......

 

Ich war von dem Umbau begeistert!!!!

 

Der Lupo hatte das, was ich eigentlich wollte.

Deutlich mehr Drehmoment unten herum, und auch ein deutlichen Plus an Leistung, und den unvergleichlichen V(R)-5 Sound. Und das zu einem vertretbaren Preis.

So habe ich mich dann entschieden, diesen Umbau auf 2,3L V5 mit 170PS werde ich auch machen, wenn der TÜV/Dekra "Grünes Licht" gibt.....

 

Auf den nachfolgenden Seiten werde ich von diesen Umbau ausführlich berichten....

 

Viel Spass beim lesen meines Umbauberichtes.....,

eventuell bekommt ja noch jemand Lust auf so einen Umbau.....